Datenschutz und DSGVO

Das Datenschutzrecht ist für viele Unternehmer und Geschäftsführer nur schwer überschaubar. Gerade weil sie mit verschiedensten Daten (Personaldaten, Nutzerdaten aus dem Internet, Kundendaten  etc.) in Kontakt kommen. Viele Unternehmen wissen nicht, ob sie in der Pflicht stehen, einen Datenschutzbeauftragten bestellen zu müssen. Wer aus Unwissenheit oder Unsicherheit darauf verzichtet, riskiert Probleme mit der Aufsichtsbehörde und eine Geldstrafe.

 

Am 28.05.2018 ist die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Deutschland und anderen EU-Ländern in Kraft getreten. Sie überlagert das bisherige, nationale Recht. Ist Ihr Unternehmen darauf vorbereitet?

 

Wir helfen Ihnen dabei, datenschutzrechtliche Probleme frühzeitig zu erkennen oder solche erst gar nicht aufkommen zu lassen. Wir beraten und unterstützen Sie bei der Bestellung eines internen oder externen Datenschutzbeauftragten und helfen Ihnen bei der Einhaltung und Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften – etwa bei Verfahrensverzeichnissen, technischen und organisatorischen Maßnahmen, beim Abfassen von Verträgen oder der Verpflichtung der Arbeitnehmer auf den Datenschutz. Richtig angewendeter Datenschutz schafft vorteilhaftes Vertrauen bei Ihren Geschäftspartnern.

 

Wir unterstützen und beraten Sie bei der Erstellung eines Datenschutzkonzeptes für Ihr Unternehmen, welches werbewirksam genutzt werden kann und heutzutage oft in Ausschreibungsverfahren als selbstverständlich vorausgesetzt wird.

 

Nutzen Sie unsere vielseitigen Erfahrungen bei der Beratung, Unterstützung und Vertragsgestaltung für mittelständische Unternehmer auf diesem Gebiet.